Der Unterschied Longboard & Skateboard

Pogo GmbH
2024-01-29 12:29:00 / News / Kommentare 0
Der Unterschied Longboard & Skateboard - Unterschied zwischen Longboard und Skateboard: Welches passt zu dir?

Der Hauptunterschied zwischen einem Longboard und einem Skateboard liegt in ihrer Bauweise, ihren Abmessungen und ihrem Einsatzzweck:

  1. Bauweise und Abmessungen:

    • Longboard: Longboards sind in der Regel länger und breiter als Skateboards. Sie haben eine Länge von typischerweise 33 bis 59 Zoll und eine Breite von 9 bis 10 Zoll. Ihre Decks sind oft flexibler und bieten mehr Raum für die Füße.

    • Skateboard: Skateboards sind kürzer und schmaler als Longboards. Sie haben typischerweise eine Länge von 28 bis 32 Zoll und eine Breite von 7 bis 8,5 Zoll. Ihre Decks sind steifer und bieten weniger Platz für die Füße.

  2. Einsatzzweck:

    • Longboard: Longboards sind vielseitiger und werden oft für Cruising, Carving, Downhill-Fahren, Pendeln und Freestyle-Fahren verwendet. Sie bieten eine stabile Fahrt und sind gut für längere Strecken geeignet.

    • Skateboard: Skateboards sind für Tricks und Stunts konzipiert und werden oft in Skateparks, auf Halfpipes oder beim Street-Skating verwendet. Sie bieten eine wendige Fahrt und sind gut für kurze, schnelle Manöver geeignet.

  3. Fahrverhalten:

    • Longboard: Aufgrund ihrer Länge und Breite bieten Longboards eine stabile Fahrt und sind leichter zu kontrollieren. Sie eignen sich gut für längere Fahrten und zum Cruisen über verschiedene Arten von Oberflächen.

    • Skateboard: Skateboards sind agiler und reaktionsfähiger, was sie ideal für Tricks und schnelle Manöver macht. Sie sind besser geeignet für Skateparks, Rampen und andere Hindernisse, die beim Street-Skating auftreten können.

Insgesamt sind Longboards eher für entspanntes Cruisen und Carven ausgelegt, während Skateboards für Tricks und Stunts entwickelt wurden. Die Wahl zwischen Longboard und Skateboard hängt von den persönlichen Vorlieben des Fahrers und dem beabsichtigten Fahrstil ab.

Der Kauf eines Longboards im Vergleich zu einem Skateboard hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter persönliche Vorlieben, Fahrstil und beabsichtigter Einsatzzweck.

Hier sind einige Gründe, warum man ein Longboard einem Skateboard vorziehen könnte:

  1. Cruisen und Pendeln: Longboards eignen sich hervorragend für längere Fahrten, da sie stabiler sind und eine glattere Fahrt bieten als Skateboards. Wenn du vorhast, dein Board für längere Strecken oder zum Pendeln zu verwenden, ist ein Longboard eine gute Wahl.

  2. Stabilität: Longboards haben eine größere Oberfläche und sind in der Regel stabiler als Skateboards, was sie ideal für Anfänger macht, die das Gleichgewicht erst noch erlernen müssen.

  3. Entspannter Fahrstil: Longboards sind oft darauf ausgelegt, einen entspannten Fahrstil zu ermöglichen, was sie ideal für gemütliches Cruisen, Carven und das Fahren auf langen Strecken macht.

  4. Downhill-Fahren: Wenn du an Downhill-Skating interessiert bist, sind Longboards aufgrund ihrer Länge, Stabilität und speziellen Konstruktion eindeutig die bessere Wahl.

  5. Komfort: Longboards haben meistens größere und weichere Rollen, die Unebenheiten auf der Straße besser absorbieren, was für einen komfortableren Fahrkomfort sorgt, besonders auf unebenen Oberflächen.

Wenn du jedoch eher an Tricks und Stunts interessiert bist oder in einem städtischen Umfeld skaten möchtest, könnte ein Skateboard die bessere Option sein. Letztendlich hängt die Kaufentscheidung davon ab, welche Art von Fahrerlebnis du suchst und welcher Fahrstil am besten zu dir passt.

ride on'


News